Strafrecht

Zum Bereich des Strafrechtes gehört sowohl das materielle Strafrecht, welches die Voraussetzungen der Strafbarkeit einer Handlung und deren Rechtsfolgen beschreibt, sowie die Nebenklagevertretung im Strafverfahren und, im weiteren Sinn, das Recht der Ordnungswidrigkeiten.

Das materielle Strafrecht ist im Strafgesetzbuch und verschiedenen, so genannten, Nebenstrafgesetzen (z.B. Arzneimittelgesetz, Medizinproduktegesetz) geregelt. Die Durchsetzung des materiellen Strafrechtes wird durch das Strafverfahrensrecht (Strafprozessordnung) gewährleistet. Das Recht der Ordnungswidrigkeiten ist dem Strafrecht sehr ähnlich und folgt diesem in Methoden und Verfahren, indem es oftmals auf die Regelungen der StPO verweist. Als Sanktionen kommen hier jedoch überwiegend Bußgelder in Betracht.

Im Rahmen einer Nebenklage kann ein Verletzter in dem Strafverfahren gegen den Täter als weiterer Ankläger neben dem Staatsanwalt auftreten. Dabei kann und sollte er sich durch einen Rechtsanwalt vertreten lassen. Der Beitritt zur Anklage der Staatsanwaltschaft kann erfolgen, wenn die Voraussetzungen des § 395 StPO erfüllt sind, mithin, wenn der Nebenkläger Opfer einer der dort genannten Straftaten geworden ist.

 
 
 

Direktkontakt

Schildern Sie kurz Ihr Anliegen, ich melde mich bei Ihnen:





 

Bei Fragen oder Termin- wünschen erreichen Sie mich auch unter:

Tel. 0361 - 65 88 73 0
Fax 0361 - 65 88 73 19
post [at] keubke.de

» Kontakt

 
r
m